Dichtungs- & Isoliertechnik

Die vielfältigen Betriebsbedingungen und Dichtheitsanforderungen haben mit der Zeit zu einer immensen Vielfalt von Dichtsystemen geführt und heute sind Dichtungen vermutlich die am meisten differenzierte Klasse von Konstruktionselementen im Maschinen- und Fahrzeugbau.

Man unterscheidet hierbei z. B. Dynamische Dichtungen, statische Dichtungen, Dichtungen für hohe Drücke, KNH-Dichtungen, kammprofilierte Dichtungen sowie Spiraldichtungen.

Aramidfaserdichtungen

AFM 34 ist ein asbestfreies Dichtungsmaterial. Es enthält Aramidfasern, anorganische Füllstoffe und weitere hochtemperaturbeständige Asbestsubstitute, die unter erhöhtem Druck und erhöhter Temperatur mit hochwertigen Elastomeren hochfest und besonders gasdicht gebunden sind.

PTFE-Dichtungsmaterial

PTFE (gelegentlich auch Polytetraflourethen oder -äthylen) ist ein vollfluoriertes Polymer. Umgangssprachlich wird dieser Kunststoff oft mit dem Handelsnamen Teflon der Firma DuPont bezeichnet. Im Bereich der Dichtungstechnik wird PTFE als Basiscompo und insbesondere in den Bereichen Wellendichtring, Nutring und Faltenbälge eingesetzt.